Donnerstag 9. Juli 2009

Heute erwartete die Schüler einer der anstrengendsten Tage der Woche, denn langsam mussten die Präsentationen fertig gestellt werden und die Zeit meinte es nicht gut mit uns. Doch bevor die Arbeit in den Gruppen weiterging, empfingen wir noch einen besonderen Gast. Frau Yulia Ilyina hielt einen Vortrag über Weißrussland, und danach waren wir aufgefordert, Fragen zu Politik des Landes zu stellen. 7Anschließend arbeitete jede Gruppe einzeln weiter. Die Journalistik-Gruppe führte Interviews mit den Zeitzeugen Petra Wilpert, Galina Kowaljowa und Ingo Pathe durch. Die Gruppe Film/Video hatte ebenfalls kleine Befragungen mit den Teilnehmern vorbereitet und zeichnete diese auch mit Kamera auf. Kreativ beschäftigten sich die Politikwissenschaftler. Nachdem sie der Präsentation der Vertreterin der belarussische Botschaft besprochen und ausgewertet haben, stellten sie pantomimisch oder zeichnerisch die deutschen Grundgesetze dar. Anschließend werteten sie Fragen aus, die sie den Schülern vorher gestellt hatten. Später teilten sie dann die Arbeitsaufgaben für den nächsten Tag untereinander auf.