Samstag 11. Juli 2009

arbeit 3

Nun sind wir schon eine ganze Woche hier. Jetzt wurde sichtbar, wie gut die Gruppen in den letzten Tagen gearbeitet haben. Nachdem nämlich die einzelnen Arbeitsgemeinschaften ihre Präsentationen fertiggestellt haben und am frühen Nachmittag eine Generalprobe stattfand, stellten die Schüler ihre Ergebnisse vor Eltern und Zeitzeugen der letzten Begegnungen vor. Einige Zuschauer waren schon in vergangenen Brestprojekten vertreten und sehr interessiert an der Entwicklung der Deutsch-Weißrussischen Freundschaft.

arbeit10

Am Abend gab es eine lange Abschiedsfeier für die Weißrussen. Die Teilnehmer tauschten Gastgeschenke und Adressen aus und versprachen einander, sich in spätestens einem Jahr wiederzusehen. Zur besseren Überbrückung dieser Zeit wurden gleich E-mail-Adressen, ICQ- und Handynummern auf den neusten Stand gebracht und ausgetauscht.